46/2005
Natur rund ums Haus
Natur rund ums Haus

Nicht nur ein grüner Daumen, sondern darüber hinaus viel Fachwissen zeichnet den guten Gärtner aus. Ohne eine Mindestausstattung an Fachwissen kommt auch der Freizeit-Gärtner nicht aus – selbst wenn er nur Blumenkäsen auf dem Balkon zu pflegen hat. Der Buchhandel bietet denn auch eine hinreichende Auswahl an Literatur, mit der jeder Wissens-Bedarf gedeckt werden kann. Dennoch hat auch die Landeszentrale für Umweltaufklärung Tipps für Gartenfreunde in einer Broschüre veröffentlicht. „Natur rund ums Haus“ heißt das Heft, und dem Untertitel, „Gartentipps für Bauherren“, ist zu entnehmen, an welche Zielgruppe sich die Broschüre wendet. Häuslebauer, die gerade ihr neues Domizil bezogen haben und nun ihren Garten anlegen wollen, haben oft weder Zeit noch Lust, dafür gewissermaßen eine gärtnerische Ausbildung zu absolvieren. Ihnen vermittelt das Heft die theoretische Grundlage, die notwendig ist, um mit der Anlage des Gartens zu beginnen. Die Ratschläge kreisen hauptsächlich um den naturnahen Garten.

„Natur rund ums Haus“ ist jetzt in zweiter, leicht überarbeiteter Auflage erschienen. Es steht zum Herunterladen im Internet unter der Adresse www.umdenken.de zur Verfügung. Wer eine gedruckte Version bevorzugt, kann sie zum Preis von drei Euro (einschließlich Versandkosten) direkt bei der Druckerei bestellen. Dazu ist eine Vorab-Überweisung des Betrags und eine Bestellung (möglichst per e-mail) nötig an: Johnen-Druck z. Hd. Frau Vogt, Postfach 1148, 54461 Bernkastel-Kues, Konto Nr. 567109701 bei der Dresdner Bank, BLZ 585 800 74, e-mail svogt@johnen-gruppe.de.

zum Heftindex