LZU-Logo 24/2000
Umweltbildung im Hunsrück
Hunsrückhaus

Eine neue Umweltbildungsstätte am Fuß des höchsten Berges von Rheinland-Pfalz steht kurz vor der Fertigstellung: das Hunsrückhaus am Erbeskopf. Rund neun Millionen Mark haben die EU, der Landkreis Bernkastel-Wittlich und das Land Rheinland-Pfalz gemeinsam aufgebracht, um hier in Niedrigenergiebauweise einen Kristallisationspunkt für Natur- und Umweltbildung entstehen zu lassen. Das Hunsrückhaus ist mit einer Ausstellung zu verschiedenen Natur- und Umweltthemen, Seminarräumlichkeiten sowie einem großzügigen Erlebnisgelände ausgestattet und hält bereits vor der für Sommer 2000 geplanten offiziellen Eröffnung ein breitgefächertes Veranstaltungsangebot bereit.

So stehen z.B. für Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen eine "Tierspurenveranstaltung", eine "Naturerlebnisveranstaltung im Wald", ein "Orientierungslauf rund um die Besonderheiten des Erbeskopfes", eine "Nachtwanderung zu Tierstimmen und Sternbildern" und ein "Besuch bei der Luftmessstelle in Deuselbach" auf dem Programm. Auf einer der zahlreichen geführten Wanderungen und bei Diavorträgen können sich Einheimische und Touristen über die naturkundlichen Gegebenheiten der Region informieren.

Interessierte können das Schulklassen-, Kinder- und Jugendgruppenprogramm, das Veranstaltungsprogramm 2000 sowie weitere Informationen über das Hunsrückhaus anfordern beim
Zweckverband "Wintersport-, Natur- und Umweltbildungsstätte Erbeskopf"
Hunsrückhaus Am Erbeskopf
54411 Deuselbach
Tel.: 06504-950460
Fax: 06504-8773

 

zum Heftindex