Stromberg

Verbandsgemeinde, LK Bad Kreuznach

10242 Einwohner


Warmsrother Grund 2
55442 Stromberg
Tel. 06724-93330
Fax 06724-933340
http://www.stromberg.de

Bad Kreuznach

Ansprechpartner(in)

Dipl. Betriebswirt (FH) Ralf Hippert
Referent des Bürgermeisters
Verbandsgemeindeverwaltung
Warmsrother Grund 2
55442 Stromberg
Tel. 06724-933317
Fax 06724-933340
E-Mail hippertr@stromberg.de

Wir beschäftigen uns
mit Lokaler Agenda 21
Die Aufstellung der
Lokalen Agenda 21
wurde beschlossen im Februar 1999
Die Lokale Agenda 21
wurde verabschiedet

Aktivitäten zur Lokalen Agenda 21

Wie ist der Agenda-Prozess in der VG Stromberg organisiert/strukturiert? Wer ist beteiligt?

Hierfür wurde eine Agenda-Struktur erarbeitet. Beteiligt sind BürgerInnen und Institutionen der Verbandsgemeinde.
Zentraler Punkt dieser Struktur ist der Agenda-Rat, der sich jeweils aus einem Vertreter der Arbeitskreise und dem Agenda-Beauftragten der Verbandsgemeindeverwaltung rekrutiert. Die bereits bestehenden Institutionen wie der Seniorenbeirat, der Kriminalpräventive Rat und die Jugendvertretungen werden in die Struktur integriert:

  • Kriminalpräventiver Rat:
    Kriminalprävention
  • Seniorenbeirat:
    Beteiligung der älteren Generation
  • Arbeitskreis Jugend:
    Beteiligung der Jugend
  • Arbeitskreis Bauen/Wohnen/Energie/ÖPNV/Verkehr:
    selbsterklärend
  • Arbeitskreis Tourismus/Wirtschaftsförderung/Landwirtschaft/Weinbau/Natur/Gewässer:
    selbsterklärend

Mit welchen Themen wir uns im Rahmen des Lokalen Agenda 21 Prozesses beschäftigen?

Energie, Wirtschaft/Arbeit, Planen/Bauen/Wohnen, Jugend, Landwirtschaft, Naturschutz, Mobilität/Verkehr, Freizeit, Tourismus, Weinbau, Gewässer

Welche Projekte sind bisher aus dem Agenda-Prozess hervorgegangen?

  • Mehrere Tage der älteren Generation
  • Computerkurs für ältere Mitbürger
  • Gründung einer Fußballabteilung für ältere Mitbürger
  • Gesundheitsveranstaltung mit einem Fernseharzt
  • Sicherheitsmesse
  • Kriminalitätsanalyse der VG Stromberg
  • Aktion MEIN – Meine-Eigentums-Identifizierungsnummer bei Fahrrädern an den beiden letzten Raderlebnistagen
  • Informationsvorträge
  • Präsentation bei vielen öffentlichen Veranstaltungen
  • Ausbildung von Sicherheitsberatern
  • Erstellung einer Homepage
  • Infoveranstaltung „Gewalt gegen Frauen“
  • Einrichtung eines Sorgentelefons
  • Durchführung eines Herbstmarktes
  • und vieles mehr

Welche Projekte waren/sind besonders erfolgreich?

  • Planung und Durchführung eines Wanderwegenetzes in der Verbandsgemeinde Stromberg:
    Die Planung ging von den BürgerInnen aus. Es wurden Wege ausgesucht und anschließend begangen. Anschließend wurde die Anzahl der Schilder etc. und Standorte hierfür festgelegt.
    Der nächste Schritt wird die Produktion der Schilder sein. Danach werden die Schilder unter Beteiligung des Arbeitskreises "Tourismus/Wirtschaftsförderung/Landwirtschaft/Weinbau/Natur/Gewässer" aufgestellt.
  • Pflanzaktionen des Arbeitskreises "Bauen/Wohnen/Energie/ÖPNV/Verkehr":
    Es wurden Pflanzringe bepflanzt und eine Patenschaft mit einem örtlichen Lebensmittelgeschäft organisiert. Das Geschäft wird sich zukünftig um die Pflanzen kümmern.

Welche Öffentlichkeitsarbeit betreiben wir? Gibt es Publikationen?

Zeitung, Amtsblatt und Infobroschüre des Kriminalpräventiven Rates.
Beteiligung an öffentlichen Veranstaltungen.

Gibt es eine Erfolgskontrolle bei der Umsetzung der Lokalen Agenda 21?

Ein spezielles Modell für die Erfolgskontrolle gibt es nicht. Wir nutzen zur Zeit noch keine Nachhaltigkeitsindikatoren.

Website zum Agendaprozeß:

Letzte Änderung: 2001-10-08