Ellerstadt

LK Bad Dürkheim, VG Wachenheim

2220 Einwohner


Bürgerhaus Bruchstraße
67158 Ellerstadt
Tel. 06237-3125
Fax 06237-597951
http://www.ellerstadt.de

Bad Dürkheim

Ansprechpartner(in)

Uschi Morgenstern


Lindenweg 1
67158 Ellerstadt
Tel. 06237-920333
Fax 06237-920335
E-Mail Morgenstern-Ellerstadt@t-online.de

Ansprechpartner(in)

Renate Birner


Frankenthaler Weg 20
67158 Ellerstadt
Tel. 06237-590733
E-Mail Renate.Birner@t-online.de

Wir beschäftigen uns
mit Lokaler Agenda 21
Die Aufstellung der
Lokalen Agenda 21
wurde beschlossen
Die Lokale Agenda 21
wurde verabschiedet

Aktivitäten zur Lokalen Agenda 21

Gründung / Konstituierung
Nach einer „ICLEI – Informationsveranstaltung“ hat sich im September 2002 eine lokale Agenda 21 - Gruppe in der Gemeinde Ellerstadt gebildet. Zunächst organisierte sich diese Gruppe themenbezogen: Neben zwei Koordinatorinnen wurden fünf Arbeitskreise (AK Ortsgestaltung, AK Verkehr, AK Umwelt, AK Soziales, AK Öffentlichkeitsarbeit) gebildet sowie ein Agenda-Beirat eingerichtet, der sich aus den Sprechern der jeweiligen Arbeitskreise und den beiden Koordinatorinnen zusammensetzte. Nach der Bearbeitung und Realisierung mehrerer Projekte wurde die entwickelte Aufgabenverteilung und die Organisation der Agenda – Gruppe teilweise geändert: Seit 2004 arbeitet die Gruppe projektorientiert und weniger in Arbeitskreisen.

Aktivitäten (chronologisch)
2002

  • 2 Sitzungen, Formierung der Aks und des Beirats
  • Informationsmaterial via LZU, www.umdenken.de, Vorbereitungen für einen Ratsbeschluß

2003
  • Ansprache beim Neujahrsempfang, Vorstellung der 5 Arbeitskreise an gestalteten Stellwänden
  • Ballonwettbewerb für Kinder bei einer Faschingsveranstaltung des örtlichen Sportvereins
  • Einpflanzen eines Baumes (Erle) als nachhaltiges Symbol der LA 21 für Ellerstadt
  • Einrichten eines Briefkastens am Bürgerhaus
  • Erstellung und Durchführung einer Bürgerbefragung mit Unterstützung der Universität Landau. In Erhebungsbögen, die an sämtliche Ellerstadter Haushalte verteilt wurden, sollte ein erstes Stimmungsbild zur Situation der Gemeinde aus Bürgersicht gewonnen werden. Gleichzeitig bestand die Möglichkeit, Verbesserungsbedarf zu Einzelthemen aufzuzeigen und erste Lösungsvorschläge zu benennen. Der Erhebungsbogen befasste sich neben allgemeinen Fragen zum Dorfgeschehen auch mit zukünftigen kommunalen Handlungsfeldern (in den Bereichen Kultur/ Freizeit/ Soziales/ Umweltschutz und Wirtschaft) sowie mit Aussagen zur Lebensqualität in Ellerstadt (Wohnqualität, Freizeit, Sicherheit). Darüber hinaus sollten Selbstständige/Unternehmen in einem zusätzlichen Fragebogen Aussagen bzgl. ökonomischer Rahmenbedingungen und ihrer Investitionsbereitschaft treffen. Dies dient als Grundlage für die Ableitung von Maßnahmen für die zukünftige nachhaltige Gemeindeentwicklung (Dorferneuerung).

2004
  • Vortrag bei den Landfrauen Ellerstadt: „Lokale Agenda 21 – was ist das?“
  • Projekt „Lärmschutz A650“ – Im Rahmen des 4-spurigen Ausbaus der A650 Ludwigshafen – Bad Dürkheim wurden mögliche Lärmschutzmaßnahmen diskutiert. Eine Umsetzung der Ideen war leider nicht möglich.
  • Projekt „Verkehrsberuhigung“ – Erarbeitung einer Verkehrsberuhigungsinfo, um Gefährdungspotentiale im Straßenverkehr zu minimieren. Alle Ellerstadter Haushalte sowie Zuliefer-, ÖPNV-, Ver- und Entsorger- und sonstige -verkehrsverursachern erhielten die erarbeitete Information.
  • Projekt „Basketballplatz für Jugendliche“ – Erarbeitung von möglichen Standorten und Zuständigkeiten. Schließlich konnte auf dem Schulgelände der Grundschule ein Basketballkorb errichtet werden.
  • Teilnahme an der Ausstellung Lokale Agenda 21 im Kreishaus Bad Dürkheim
  • Unterstützung bei der Gestaltung und Namensgebung eines neu angelegten Spielplatzes für ältere Kinder
  • Entwicklung und Umsetzung eines Programms für Jugendliche sowie für arbeitsuchende Bürger/innen: Maßnahmen zur Vorbereitung für Ausbildungs- und Arbeitsplätze
  • Entwicklung eines allgemeinen Ortsprospekts in Zusammenarbeit mit der Gemeinde und dem ortsansässigen Orts- und Weinwerbeverein
  • Entwicklung einer Broschüre („WWWW für Ellerstadt“), in der sämtliche Ellerstadter Geschäfte, Gewerbebetriebe, Dienstleistungsunternehmen, Behörden und Vereine auf einen Blick zu finden sind. Hierbei wurde das breite Spektrum an Unternehmungen in Ellerstadt im gewerblichen und privaten Bereich ebenso aufgenommen wie öffentliche Einrichtungen. Zweck dieser Broschüre ist die Förderung und Unterstützung der ortsansässigen Unternehmen und Gruppen. Darüber hinaus sollen durch die gebündelten Informationen das vielseitige Angebot von Ellerstadt allen Bürgern und Gästen näher gebracht werden, um somit „ein Stück Lebensqualität in Ellerstadt verbessern zu können“. (www.Ellerstadt.de, wwww für Ellerstadt)

2005
  • Neujahrsempfang – Bilderaustellung „Ellerstadt 2004“
  • Sommerferienprogramm für Schulkinder ( Malen an der Staffelei - Fußballturnier in Zusammenarbeit mit JUZ und Sportverein - Wir erkunden die Vogelwelt im Wald und um den Weiher mit der Försterin in Zusammenarbeit mit JUZ – Tischtennisturnier in Zusammenarbeit mit dem Sportverein – Wie funktioniert ein Weingut? in Zusammenarbeit mit einem hiesigen Weingut incl. Nutzung des kreiseigenen Spielmobils)
  • Mitarbeit bei der Erstellung des Kinderplans für Ellerstadt durch kobra-Landau
  • Mitarbeit bei der „Voruntersuchung zur Fortschreibung des Dorferneuerungskonzeptes“ der UNI KL als Grundlage zum Antrag auf Anerkennung als Schwerpunktgemeinde

Aktivitäten (regelmäßig)
  • seit 2003 - Beteiligung beim jährlichen UMWELTTAG der Gemeinde im März
  • seit 2003 - Schmücken des Christbaums (Nordmanntanne) in der Nähe des Bürgerhauses am 1.Advent
  • seit 2003 - Teilnahme an Gemeinderatssitzungen (öffentlicher Teil) auf Wunsch mit eigenem Tagesordnungspunkt
  • seit 2003 – 3-4 x jährlich Treffen mit den LA21 - Koordinatoren der Nachbargemeinden
  • seit 2003 – Besuch des Landeskongress LA21 in Rheinland-Pfalz

Geplante Projekte

Die Mitwirkung beim Thema Schwerpunktgemeinde beinhaltet viele Themen, die zur Umsetzung von Ideen zur nachhaltigen Dorfgestaltung in allen Bereichen gehören.

Soziales:

  • Sommerferienprogramm für Schüler/innen
  • Bildung eines Jugend-/Frauen-/Seniorenrates
  • Pflege der Broschüre „WWWW für Ellerstadt“
  • Neubürgerintegration konzeptionieren

Verkehr:
  • Mitwirkung bei verkehrsbezogenen Themen
  • Möglichkeiten der Verkehrs-VERMEIDUNG

Umwelt:
  • Erhaltung des Landschaftsschutzgebietes Ellerstadter Weiher
  • Einsatz erneuerbaren Energien in öffentlichen und privaten Gebäuden
  • Ausgleichsflächen nachhaltig nutzen

Ortsgestaltung:
  • Umsetzen der Idee eines Wein/Wald/Wasser/Obst-Weges rund um Ellerstadt
  • Thematische Gestaltung von Freiflächen
  • Denkmalschutz

Mitwirkung beim Dorfjubiläum 1225 Jahre Ellerstadt in 2008:
  • Etwas Bleibendes schaffen
Nutzung von Synergien durch Förderung der Zusammenarbeit von örtlichen Gruppen und Vereinen


Welche Öffentlichkeitsarbeit betreiben Sie?
Wir veröffentlichen unsere Aktivitäten in der lokalen Presse (Amtsblatt, Rheinpfalz) und mailen auf Anfrage Ergebnisse zu.

Gibt es eine Erfolgskontrolle bei der Umsetzung der Lokale Agenda 21 ?>
Die einzelnen Projekte werden in Projektbeschreibungsbögen dokumentiert und dem Gemeinderat vorgestellt. Die Umsetzung wird innerhalb der LA21-Gruppe kontrolliert.

Website zum Agendaprozeß:

Letzte Änderung: 2006-03-21