Ludwigshafen
am Rhein

Kreisfreie Stadt

166000 Einwohner


Rathausplatz 20
67059 Ludwigshafen
Tel. 0621-5040
Fax 0621-5043453
http://www.ludwigshafen.de

Ludwigshafen

Ansprechpartner(in)

Werner Appel
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Stadtverwaltung, Stadtentwicklung
Rathausplatz 20
67059 Ludwigshafen
Tel. 0621-5042338
Fax 0621-5043453
E-Mail werner.appel@ludwigshafen.de

Ansprechpartner(in)

Pia Ternes
Agenda-Büro
Initiative Lokale Agenda 21 e.V.
Bismarckstraße 29, 4 OG, Zimmer 405
67059 Ludwigshafen
Tel. 0621-5291099
Fax 0621-5292099
E-Mail agendabuero@lugenda.de

Wir beschäftigen uns
mit Lokaler Agenda 21
Die Aufstellung der
Lokalen Agenda 21
wurde beschlossen im Juli 1998
Die Lokale Agenda 21
wurde verabschiedet

Aktivitäten zur Lokalen Agenda 21

Wie ist der Agenda-Prozess organisiert/strukturiert?

Seit 1997 hat der Bereich Stadtentwicklung die Koordinationsfunktion innerhalb der Verwaltung übernommen;
1997 entstand aus der Bürgerschaft die "Initiative Lokale Agenda 21", die noch im gleichen Jahr eine eigene Auftaktveranstaltung duchführte.
Auftaktveranstaltung (der Stadt) für Agenda-Prozess am 26. April 1999 mit Vertretern aus Wirtschaft, Kirchen, Umweltverbänden und Initiativgruppen.
Seit 2/2000 ist die Initiative Lokale Agenda 21 eingetragener Verein (ILA 21 e.V.), der im September 2000 das Agenda-Büro eröffnet hat, das mit 2 halben Personalstellen und Sachmitteln ausgestattet ist und über städtischen Zuschuss finanziert wird. Aufgrund von "Einsparzwängen" blieb im Laufe der Zeit jedoch nur eine halbe Stelle übrig.
Seit Juni 2000 sind sechs Agenda-Foren gestartet, die durch das Agenda-Büro organisatorisch begleitet werden.
Ein Arbeitskreis mit Verwaltungsvertretern und Agenda-Büro trifft sich regelmäßig und arbeitet seit 1999.
Seit Beginn 2003 gibt es den Stadtentwicklungsausschuss, der grundlegende Fragen der Kommunalpolitik bearbeitet. Ihm gehört der Beirat an, in dem auch das Agendabüro vertreten ist.

Der Agenda-Prozess hat darüber hinaus keine festen Strukturen und ist offen angelegt, er wird projektbezogen auf relevante Gruppen ausgedehnt.

Konzeptionell hat Lokale Agenda 21 Eingang gefunden in den Flächennutzungsplan von 1999 und den Entwurf des Stadtentwicklungskonzepts 2010(Stand 1999).
Im Jahr 2003 wurden im Rahmen des 150-jährigen Stadtjubiläums auch viele Fragen zur nachhaltigen Zukunftsentwicklung der Stadt diskutiert. Diese zu bündeln war Ziel des „Zukunftsforums Ludwigshafen 2020“, das im September 2004 strategische Entwicklungsschwerpunkte für Ludwigshafen formulierte. Mittlerweile haben zwei Bilanztreffen zum Zukunftsforum stattgefunden, um sich über den Fortgang der anvisierten Projekte auszutauschen und neue thematische Aspekte in die Strategiediskussion einzubringen.

Wer ist am Prozess beteiligt?

Beteiligte sind Parteienvertreter, Vertreter der Verwaltung, der lokalen Wirtschaft, der Kirchen, der Umwelt- und Sozialverbände, lokale Vereine und das Forstamt Speyer.

Mit welchen Themen beschäftigen wir uns?

Energie, Klima, Wirtschaft, Planen/Wohnen, Gleichstellung (von Frauen und Männern), Naturschutz, Soziales, Mobilität/Verkehr, Kultur, Bildung, "Eine Welt", Abfall, Kinder und Jugendliche

Welche Projekte sind bisher aus dem Agenda-Prozess hervorgegangen?
z.B.:

  • Podiumsdiskussionen in VHS zum Thema Nachhaltigkeit und lokale Agenda 21 ("Agendagespräche")
  • Umweltdienstleistungszentrum zur Bündelung von Beratung im Umweltbereich
  • Geplante Umgestaltung eines ungenutzten Platzes in einem Wohngebiet unter Einbeziehung der Anwohner
  • Reparatur- und Verleihführer für die Städte Ludwigshafen und Frankenthal sowie Landkreis Ludwigshafen
  • Projektgebiete des Bund-Länder-Programms “soziale Stadt” zur Aufwertung benachteiligter Stadtquartiere
  • “Fairbox” des Eine-Welt-Ladens mit fair gehandelten Produkten
  • Kinderstadtplan
  • "Eine Welt in Schul- und Umweltgarten"
  • "Lokale Agenda 21 in die Schulen"
  • EU-Programm Urban II, Schwerpunkt Innenstadt, Wirtschaft, Umwelt, Beteiligung
  • Revitalisierung der Großwohnsiedlung Pfingstweide
  • Energieeinsparung an 34 Ludwigshafener Schulen
  • Energie-Mobil
  • Seminare im städtischen Fortbildungsprogramm
  • Innovative, energetische Modernisierung von Wohngebäuden
  • Bürgerstadtplan „Leben in LU“, Erstauflage 2004, Neuauflage 2005 mit je 7.000 Exemplaren
  • Eu – Projekt „Arbeitswelt: Geschlechtergerechter“ Thema: Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • „ Lifeguide Ludwigshafen“, ein Internetportal für zukunftsfähige Lebensstile
  • Lugenda „ Vereinszeitschrift“
  • Themenspezifische Forenarbeit
  • Mitglied in der Landesarbeitsgruppe des BUND: Umweltbildung an Ganztagesschulen
  • Tauschring Friesenheim
  • Gestaltung naturnaher Spielpunkte auf der Parkinsel (in Kooperation mit Petra Moser und der Stadtverwaltung Ludwigshafen)
  • Mitveranstalter im Turm Cafe 33
  • Tag der Artenvielfalt (2003 und 2005)
  • Gremienarbeit: Planungsgremium Nachhaltigkeitskarte, BASF - Nachbarschaftsforum, AK Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung, AK Wohnen, Umwelt und Soziales, Stadtentwicklungsbeirat, Arbeitskreis Verwaltung, Urban II Lenkungsausschuss.
Darüber hinaus weitere zahlreiche Projekte, die der Nachhaltigkeit verpflichtet sind, aber keinen expliziten Bezug zur lokalen Agenda 21 haben, z.B. viele Projekte der Umweltbildung und der Energieeffizienz im Bausektor.

Welche Projekte waren/sind besonders erfolgreich?

Reparatur- und Verleihführer, Agenda 21-Tag, Agenda-Gespräche, Kinderstadtplan, energetische Modernisierung von Wohngebäuden, "Eine Welt im Schulgarten", Aktionstage "Rio plus 10" im August 2002, Tage der Artenvielfalt, Bürgerstadtplan „Leben in Lu“, energieeffizientes Bauen und Modernisieren, Zukunftskonferenz „Zukunftsforum Ludwigshafen 2020“ im Sept. 2004 mit zwei Bilanztreffen 2005 und 2006.

Welche Öffentlichkeitsarbeit betreiben wir/ welche Publikationen gibt es?

Öffentlichkeitsarbeit über örtliche Presse “Die Rheinpfalz” (Sonderseite der Redaktion im Januar 2000), Artikel in “Neue Lu” (Zeitschrift der Stadt), Internet-Site, mehrere Aktionstage

Publikationen:
Stadtentwicklungskonzept 2010 (Entwurf), Dokumentation Auftaktveranstaltung lokale Agenda 21 (Berichte zur Stadtentwicklung B5/99), "2 Jahre Agendabüro der ILA 21 e.V." (2002), Umweltbericht der Stadt Ludwigshafen (2003), Dokumentation „Zukunftsforum Ludwigshafen 2020“ (Konzepte zur Stadtentwicklung K1/2004), Dokumentation 1. Bilanztreffen Zukunftsforum 2020 (Berichte zur Stadtentwicklung, B1/06), Dokumentation 2. Bilanztreffen Zukunftsforum September 2006 (Berichte zur Stadtentwicklung B5/06).

Gibt es eine Erfolgskontrolle bei der Umsetzung der Lokalen Agenda 21?

Eine Erfolgskontrolle gibt es bislang noch nicht.


Website zum Agendaprozeß: http://www.lugenda.de/

Letzte Änderung: 2007-10-30