Böhl-Iggelheim

Verbandsfreie Gemeinde, LK Rhein-Pfalz-Kreis

11032 Einwohner


Am Schwarzweiher 7
67459 Böhl-Iggelheim
Tel. 06324-9630
Fax 06324-693170
http://www.boehl-iggelheim.de

Rhein-Pfalz-Kreis

Ansprechpartner(in)

Bürgermeister Peter Christ

Gemeindeverwaltung
Am Schwarzweiher 7
67459 Böhl-Iggelheim
Tel. 06324-963210
Fax 06324-963211
E-Mail peter.christ@boehl-iggelheim.de

Ansprechpartner(in)

Willi Zimmermann
Büroleiter
Gemeindeverwaltung
Am Schwarzweiher 7
67459 Böhl-Iggelheim
Tel. 06324-963218
Fax 06324-963170
E-Mail willi.zimmermann@boehl-iggelheim.de

Wir beschäftigen uns
mit Lokaler Agenda 21
Die Aufstellung der
Lokalen Agenda 21
wurde beschlossen im Januar 2000
Die Lokale Agenda 21
wurde verabschiedet

Aktivitäten zur Lokalen Agenda 21

Wie ist der Agenda-Prozess organisiert? Historie?

Die CDU-Fraktion hatte die Erarbeitung eines Aktionsprogramms im Sinne einer Lokalen Agenda 21 beantragt und die SPD-Fraktion die Durchführung einer Einwohnerversammlung zu diesem Thema.
Der Hauptausschuss der Gemeinde Böhl-Iggelheim legte fest, dass im Amtsblatt der Gemeinde über die Agenda 21 berichtet werden soll. Außerdem fand im Auftrag der Landeszentrale für Umweltaufklärung (LZU) in Mainz eine öffentliche Veranstaltung statt, bei der Herr Dirk Kron aus Freiburg über die Lokale Agende informierte.

Das Thema wurde wiederholt erörtert.
Am 25.01.2000 fasste der Hauptausschuss der Gemeinde Böhl-Iggelheim schließlich einstimmig einen Beschluss über eine Lokale Agenda 21.
Das Ingenieurbüro B-Plan wurde daraufhin beauftragt, eine Konzeption zu erstellen, die Kosten zu ermitteln und einen Zuschuss bei der LZU in Mainz zu beantragen.
Mit Bescheid vom 16.08.2001 wurde unserer Gemeinde ein Landeszuschuss in Höhe von DM 14.526,00 zur Verfügung gestellt.
Der Hauptausschuss hat in seiner Sitzung am 11.09.2001 einstimmig beschlossen, der LZU mitzuteilen, dass die Gemeinde finanziell nicht in der Lage ist, die verbleibenden 40 % an Eigenmitteln (damals ca. DM 10.000,-) zu tragen. Dies wurde der LZU mit Schreiben vom 18.09.2001 mitgeteilt.

In der Gemeinde Böhl-Iggelheim wurden drei Arbeitskreise (AK) gebildet:

  • AK „Verkehr“
  • AK „Ökologie und Ortsentwicklung“
  • AK „Jugend/Kultur“
Der AK „Verkehr“ hat sich in seinen letzten Sitzungen schwerpunktmäßig mit Radrouten und Tempo-30-Regelung befaßt.
Der AK „Ökologie und Ortsentwicklung“ hat in Zusammenarbeit mit der Gemeinde eine Broschüre „Einkaufen auf dem Bauernhof Böhl-Iggelheim“ aufgelegt. Dazu hat die LZU einen Zuschuss bewilligt. Zur Zeit ist ein Informationsabend „Regenerative Energien“ geplant.
Der AK „Jugend/Kultur“ befasst sich hauptsächlich mit der offenen Jugendarbeit und der baulichen Verbesserung des Jugendzentrums (JUZ). Das JUZ wird derzeit für rd. EUR 215.000,- saniert. Das Land beteiligt sich mit 30 % an den Investitionskosten.

Website zum Agendaprozeß: http://www.boehl-iggelheim.de

Letzte Änderung: 2007-10-31