Dünfus

LK Cochem-Zell, VG Treis-Karden

305 Einwohner


Hauptstraße 2
56754 Dünfus
Tel. 02672-910067
Fax 02672-910068
http://www.duenfus.de/

Cochem-Zell

Ansprechpartner(in)

Heinz Hermes
Ortsbürgermeister

Hauptstraße 2
56754 Dünfus
Tel. 02672-910067
Fax 02672-910068
E-Mail hhermes@t-online.de

Wir beschäftigen uns
mit Lokaler Agenda 21
Die Aufstellung der
Lokalen Agenda 21
wurde beschlossen im September 1998
Die Lokale Agenda 21
wurde verabschiedet

Aktivitäten zur Lokalen Agenda 21

Es ist Ziel der Ortsgemeinde Dünfus, deren Vereine und der ganzen Bevölkerung, im Rahmen übergeordneter Planungsvorgaben die Lebensqualität in der Ortsgemeinde stetig, vor allem durch gezielte ökologisch und das soziale Gefüge fördernde Maßnahmen, zu verbessern.
In diesem Sinne sind viele der im Dorferneuerungskonzept von 1991 vorgeschlagenen Maßnahmen bereits umgesetzt worden, wobei großer Wert auf die Gestaltung der Freiräume und die Grünordnung gelegt wurde.
Von Seiten der Gemeinde konnten auf Grundlage des Konzepts im wesentlichen folgende Maßnahmen realisiert werden:

  • Neubau des Bürgerhauses
  • Neubau der Gemeindeverbindungstraße Dünfus - Brachtendorf
  • Straßenraumgestaltung entlang der K 28 (verkehrsberuhigende Maßnahmen und Gestaltung der Ortseingangsbereiche, Pflanzung einer Allee vom Ortsausgang zur L 108)
  • Durchführung von Pflanzaktionen innerhalb der Ortslage
  • Pflanzung einer größeren Hecke als Ausgleichsmaßnahme am Kerzbach (Gemeinschaftsaktion der Ortsvereine)
  • Umgestaltung Spiel-, Bolz-, Dorf- und Brunnenplatz „Am Bohr“ zum „Naturnahen Sport-, Spiel- und Begegnungsplatz für alle Generationen“ als Gemeinschaftsaktion der gesamten Dorfbevölkerung in zwei großen Bauaktionen am 16./17.10 1998 und 9./10.4.1999. Insbesondere die ökologischen, sozialen und ökonomischen Gesichtspunkte der Maßnahme entsprechen den Zielsetzungen der Dorferneuerungsplanung und der Agenda 21.
    Bei der naturnahen Freiraumkonzeption geht es um weit mehr als um einen neuen oder anderen Kinderspielplatz. Die Freiflächenplanung des gesamten kommunalen Raums wird angesprochen. Angesichts dieser Erkenntnisse hat die Ortsgemeinde Dünfus bereits am 8.9.1998 die Aufstellung einer Lokale Agenda 21 beschlossen.
    Der „Naturnahe Sport- Spiel- und Begegnungsraum für alle Generationen“ mit Durchführung in Bürgeraktion ist für eine Agenda 21 geradezu ein klassisches Beispiel, da die Vorgehensweise neben der Bürgertransparenz auch ein generationenübergreifendes Bürgerbeteiligungsmodell anbietet. Einzelheiten ergeben sich aus einer Publikation zum Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft – Kinder- und jugendfreundliche Dorferneuerung 2000“. In diesem Wettbewerb wurde das Projekt mit dem 2. Platz ausgezeichnet.

Aufgrund der überaus guten Erfahrungen des weit über den hiesigen Raum bekannt gewordenen Pilotprojekts hatte die Ortsgemeinde Dünfus für das Jahr 2000 als Folgemaßnahme die Errichtung einer „Naturnahen Buswartehalle, kombiniert als Jugendtreff und Begegnungsraum“ beschlossen. Auch diese Maßnahme konnte zwischenzeitlich in einem Aktionswochenende am 20./21.10.2000 unter großer Beteiligung von Eltern und Kindern abgeschlossen werden.

Seit 12/2000 keine weiteren Veränderungen bzw. Aktivitäten.


Website zum Agendaprozeß:

Letzte Änderung: 2009-01-27