Dannstadt-Schauernheim

LK Rhein-Pfalz-Kreis, VG Dannstadt-Schauernheim

7525 Einwohner


Am Rathausplatz 1
67125 Dannstadt-Schauernheim
Tel. 06231-4010
Fax 06231-401115
http://www.vg-dannstadt-schauernheim.de

Rhein-Pfalz-Kreis

Ansprechpartner(in)

Gerhard Schaa
Fachbereichsleiter Bürgerdienste
Verbandsgemeindeverwaltung Dannstadt-Schauernheim
Am Rathausplatz 1
67125 Dannstadt-Schauernheim
Tel. 06231-401128
Fax 06231-401115
E-Mail gerhard.schaa@vg-dannstadt-schauernheim.de

Ansprechpartner(in)

Karl Ratz


Ostpreußenstraße 5
67125 Dannstadt-Schauernheim
Tel. 06231-98770
E-Mail karl-ratz@gmx.de

Wir beschäftigen uns
mit Lokaler Agenda 21
Die Aufstellung der
Lokalen Agenda 21
wurde beschlossen im März 2001
Die Lokale Agenda 21
wurde verabschiedet im Dezember 2005

Aktivitäten zur Lokalen Agenda 21

Wie ist der Agenda-Prozess organisiert/strukturiert?

Basierend auf dem Grundsatzbeschluss des Ortsgemeinderates aus dem Jahre 1999 trifft sich seitdem eine flexible Gruppe von 10–12 Personen.
Es wurden zunächst zwei Arbeitskreise (AK Verkehr und AK Energie) gebildet.
Regelmäßig (alle 4 Wochen) finden Treffen statt, bei denen die einzelnen Arbeitskreise (zur Zeit sind das: AK Verkehr, AK Markt und AK Naherholung) ihre Themen und Projekte vorstellen und koordinieren.
Weitergehende Strukturen sind nicht vorhanden.
Es besteht eine kooperative Zusammenarbeit mit Verwaltung und Politik und allen anderen Institutionen und Stellen, die im Einzelfall zur Realisierung benötigt werden.

Erwähnenswert auch, dass im Herbst 2001 und im Frühjahr 2002 eine Zukunftswerkstatt geplant war, die jedoch beide mangels Resonanz ausfielen.

Bisherige Projekte und Aktivitäten:

  • Mitarbeit bei der Herausgabe eines Taschenfahrplanes für die Angebote des ÖPNV.
  • Aktion "Holzkinder":
    Aus Holz gefertigte Kinder in Lebensgröße stehen wechselweise an Verkehrsbrennpunkten, um die Verkehrsteilnehmer für die Gefährdung von Kindern im Straßenverkehr zu sensibilisieren.
  • Transparente an den Ortseingängen zu Verkehrsthemen.
  • Durchführung der Fragebogenaktion „Sicherer Schulweg“;
    Auswertung wird im Rahmen eines „Runden Tisches“ vorgestellt.
  • Einführung eines Wochenmarktes mit Beschickern aus der Region.
  • Durchführung eines Betreuungsprogramms während der Marktöffnungszeiten in den Sommerferien.
  • Aktion „Treffpunkt der Kulturen“;
    Kunstgewerbliches, Kulinarisches und Musikalisches aus verschiedenen Ländern wurde angeboten.
  • „Frühjahrs-Reinemachen“ in der Gemarkung (Müllsammelaktion).
  • Verkehr: Verkehrszählungen, LKW-Fahrerbefragung
  • Kunst-, Raritäten- und Gruschdlmarkt im ZAS
  • Unterstützung beim Aufbau einer Laienspielgruppe
  • Boule-Platz
  • Energieberatung
  • Rad- und Kulturweg
  • Bepflanzungsaktion eines Verkehrskreisels inklusive vorhergehender Akquise von Sponsorengeldern


Hinweise auf Termine und Aktivitäten sind dem wöchentlichem Amtsblatt zu entnehmen.


Website zum Agendaprozeß:

Letzte Änderung: 2008-01-07