Direkt zum Hauptmenü. Direkt zum Untermenü. Direkt zur linken Navigation. Direkt zum Text.

Umdenken - Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz

Unterm Strich

 

/Netzwerk/.Fundraising/.Grafiken/Unterm_Strich_Internet.jpg

Die Kaiserbacher Mühle wurde bei der Ist-Analyse auf ihre Stärken und Schwächen in Bezug auf die Erreichung des Fundraisingzieles überprüft:

Folgendes Ergebnis konnte festgehalten werden:

Stärken 

  • Ideale räumliche Voraussetzungen
  • Große Vielfalt von personellen Kompetenzen und Engagement
  • Hoher Bekanntheitsgrad
  • Gute Resonanz auf Tierpatenschaften
  • 5000 bis 10.000 Besucher jährlich
  • vielfältiges, beliebtes Angebot
  • bestehende Kommunikationsmedien
  • reizvolle Umgebung und Gestaltung
  • gutes Netzwerk
  • hohe Motivation und Ideenvielfalt
  • große Akzeptanz in der Öffentlichkeit
  • Fülle von Möglichkeiten durch die Örtlichkeit
  • großer Erfahrungsschatz
  • durch die Einbettung in den globalen Rahmen Abgrenzung zu den konkurrierenden Anbietern

Schwächen

  • klare Abgrenzung zwischen Zielen der Gemeinschaft als Privatpersonen und dem gemeinsamen professionellen gemeinnützigen Engagement nicht nach außen kommuniziert
  • bei der momentanen Organisationsstruktur fehlen klare Zuständigkeitsbereiche
  • Koordination der einzelnen Aktivitäten bisher unzureichend
  • Kreis der Aktiven ist relativ klein
  • bisher keine klare Kommunikation der Leitziele nach außen
  • keine Fundraisingstrukturen aufgebaut
  • keine Eigenmittel
  • keine Transparenz des Mittelflusses aus bisherigen Fundraisingmaßnahmen nach außen

Diese Stärken und Schwächen haben unmittelbare Auswirkung auf die Fundraisingstrategie.

© 2006-2016 Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz