Direkt zum Hauptmenü. Direkt zum Untermenü. Direkt zur linken Navigation. Direkt zum Text.

Umdenken - Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz

Hebr 5, 7-9

Das Heil können wir uns nicht selbst verschaffen. Der einzige Weg, das Heil zu erlangen, ist, auf Jesus Christus zu vertrauen, der selbst den Tod erlitt, um ihn zu überwinden. So hat Gott uns den Weg zum Heil geöffnet. Indem wir ihm in Gehorsam folgen, haben auch wir Anteil an seiner Herrlichkeit. So steht geschrieben im Brief an die Hebräer im 5. Kapitel: Christus hat in den Tagen seines irdischen Lebens Bitten und Flehen mit lautem Schreien und mit Tränen dem dargebracht, der ihn vom Tod erretten konnte; und er ist auch erhört worden, weil er Gott in Ehren hielt. 8 So hat er, obwohl er Gottes Sohn war, doch an dem, was er litt, Gehorsam gelernt. 9 Und als er vollendet war, ist er für alle, die ihm gehorsam sind, der Urheber des ewigen Heils geworden

Quelle: Übersetzung Martin Luthers, revidiert 1984

© 2006-2016 Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz