Direkt zum Hauptmenü. Direkt zum Untermenü. Direkt zur linken Navigation. Direkt zum Text.

Umdenken - Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz

Tit 3, 4-7

Paulus erinnert uns daran, dass Gott uns selig macht nicht, weil wir es verdient hätten, sondern weil er es so wollte durch seine große Barmherzigkeit, indem er uns in seinem Sohn Jesus Christus nahe gekommen ist. Durch die Taufe, die an uns vollzogen wurde, handelte Gott an uns und verwandelte uns zu seinen Kindern. Er hat uns zu neuen Menschen gemacht. So hört, wie geschrieben steht im Brief an Titus im 3. Kapitel: Als aber erschien die Freundlichkeit und Menschenliebe Gottes, unseres Heilandes, 5 machte er uns selig - nicht um der Werke der Gerechtigkeit willen, die wir getan hatten, sondern nach seiner Barmherzigkeit - durch das Bad der Wiedergeburt und Erneuerung im heiligen Geist, 6 den er über uns reichlich ausgegossen hat durch Jesus Christus, unsern Heiland, 7 damit wir, durch dessen Gnade gerecht geworden, Erben des ewigen Lebens würden nach unsrer Hoffnung.

Quelle: Übersetzung Martin Luthers, revidiert 1984

© 2006-2016 Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz